WEBSITES

ONLINE MARKETING

BRANCHEN

ÜBER UNS

AKTUELLES



...seit über 15 Jahren.

Firmenwebsite: Neun h├Ąufige Fehler bei der Webgestaltung


H├Ąufige Fehler bei der Webgestaltung & Umsetzung der Firmenwebsite

Als Betreiber einer Firmenwebsite hat man sich an zahlreiche Richtlinien zu halten – aber auch jenseits rechtlicher Bestimmungen sind viele weitere Dinge f├╝r den Erfolg der eigenen Website ein wichtiger Bestandteil.

Um so mehr dieser Fehler sich in die Webgestaltung einschleichen, desto schlechter sieht es meist f├╝r den Erfolg der Website aus. F├╝r Sie haben wir einige der h├Ąufigsten Fehler bei Firmen-Websites erl├Ąutert. Achten Sie bei der Realisierung Ihrer Firmen-Website unbedingt darauf, diese Fehler bereits in der Planung des Webauftritts zu vermeiden:

009-webgestaltung-webdesign1. Keine pers├Ânlichen Vorlieben bei der Webgstaltung
Bei der Webgestaltung und der gesamten Planung/Umsetzung Ihrer Website sollten Sie keinesfalls nur Ihre eigenen pers├Ânlichen W├╝nsche realisieren – soll hei├čen: Orientieren Sie sich nicht an sich selbst. Ihr Internetauftritt soll Interessenten und Kunden Ihres Angebots ansprechen, nicht Sie selbst – wenn beides nat├╝rlich aufeinander trifft, ist das perfekt. Jedoch sollten Sie im Zweifelsfall immer die Vorlieben und Anspr├╝che Ihrer Zielgruppe im Focus haben. Konstante Optimierungen und Anpassungen sind gerade bei einem Firmenauftritt sehr wichtig – um so besser Sie Ihre Zielgruppe kennen und Ihre Website danach richten, desto mehr Erfolg werden Sie im Internet haben.

2. Name Ihrer Domain unvorteilhaft
Es ist verst├Ąndlich, dass viele Unternehmer den eigenen Firmennamen als Domain verwenden m├Âchten – und auch nicht falsch. Die Domain ist ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs einer Website – der Domainname sollte „sprechen“ k├Ânnen – und zwar sowohl zum menschlichen Betrachter als auch zu Google und anderen Suchmaschinen. Soll hei├čen:

Ideal ist es, wenn die Domain genau die ausschlaggebenden Suchbegriffe bei Google beinhaltet – denn auch der Domainname ist ein wichtiger Punkt der Suchmaschinenoptimierung und ein Indiz f├╝r Google, dass die Domain XYZ.de auch Inhalte enth├Ąlt, die sehr viel mit YXZ zu tun haben. Ihre Domain sollte gut einpr├Ągbar sein, keine Umlaute beinhalten und nicht zu lang sein (maximal 2 kurze W├Ârter). Weitere Tipps f├╝r Ihren Domain-Namen finden Sie in der Rubrik „Webgestaltung“

3. Mangelnde Basis-Suchmaschinenoptimierung
Um sich mit Suchmaschinenoptimierung detailliert auseinanderzusetzen ben├Âtigt es mehr Zeit, als ein ├╝blicher Fulltime-Job in Anspruch nimmt. Dennoch sollte man die grundlegenden Dinge der Suchmaschinenoptimierung bei der Webgestaltung nicht au├čer Acht lassen. Diese sind zum Beispiel aussagekr├Ąftige Titel, sorgsam gew├Ąhlte ├ťberschriften (h1 bis h6), Texte in den ALT-Tags Ihrer Bilder und eine sprechende URL (besser „tierartikel-hundeleinen.html“ als „seite-03854.html“).

4. Keine Nutzerfreundlichkeit
Design und Funktionen sind nichts wert, wenn der Nutzer damit nicht klar kommt und auf Ihrer Website nicht korrekt navigieren kann. Ganz gleich ob Javascript-Men├╝s, die nicht bei allen Usern funktionieren oder Flash-Intros, die ewig laden (bestenfalls sollten Sie auf Flash-Intros komplett verzichten). Denken Sie in erster Linie daran, die Website f├╝r Ihre User so einfach wie m├Âglich zu gestalten – der Besucher darf nicht planlos davor sitzen und nichts finden. Im Zweifelsfall lieber etwas weniger Design, statt dessen klare Strukturen und aussagekr├Ąftige Bezeichnungsn f├╝r Ihre Links.

5. Keine Zielf├╝hrung
Ein gro├čer Teil der fehlenden Usability ist die fehlgeschlagene „F├╝hrung“ des Users: Was soll der User auf Ihrer Website machen bzw. welches Ziel gibt es auf Ihrer Website, das erreicht werden soll? Dieses kann zum Beispiel die Kontaktaufnahme ├╝ber ein Kontaktformular sein, um ein individuelles Angebot zu erhalten. Oder aber die Bestellung ├╝ber Ihren Onlineshop bzw. Bestellformular, die Registrierung f├╝r Ihren angebotenen Service, die Anmeldung in Ihrem Internetportal oder das ├╝bersichtliche Betrachten Ihrer Inhalte. Unabh├Ąngig davon wie dieses Ziel aussieht, sollte es f├╝r den Besucher gut sichtbar sein, von jeder Unterseite aus erreichbar und stets in┬┤s Auge springen (hervorgehoben, aber dennoch nicht aufdringlich!)

online-shop-individuell6. Webgestaltung – Design wird der Funktion bevorzugt
Soll hei├čen: Das Webdesign richtet sich nach dem Umfang der Website und den Funktionen – nicht umgekehrt. Setzen Sie keine unn├Âtigen Funktionen einfach ein, weil sie „in“ sind oder weil sie┬á andere auch haben, sondern nur weil sie f├╝r Ihre Website eine sinnvolle Erg├Ąnzung f├╝r Ihre User darstellen. Die Webgestaltung im Sinne des Designs richtet sich nach der Funktionalit├Ąt und der Menge der Inhalte – ansonsten werden viele Fl├Ąchen Ihrer Website leer und kahl bleiben oder umgekehrt (die Inhalte werden zu umfangreich f├╝r das gestaltete Webdesign).

7. Keine konkreten Ziele f├╝r die Website
Eine Firmenwebsite soll f├╝r das Unternehmen keine Ausgabe darstellen, sondern eine sinnvolle Investition, die je nach Ziel mehr Umsatz bringt oder das Image bzw. den Service st├Ąrkt. Daher sind bei der Planung des Internetauftritts klare Ziele zu setzen: Was soll mit der Website erreicht werden? Zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an Anfragen oder Bestellungen. Oder aber eine Anzahl an Besuchern, die ├╝ber Ihre Homepage mit Ihnen in Kontakt treten oder Ihren Ladenraum besuchen. Hundertprozentig kann man das nie vorhersehen – aber man hat hier dennoch einen Richtwert und eine Motivation, die angestrebten Ziele zu erreichen. Sehr viele unserer Kunden w├╝nschen sich den weiteren kontinuierlichen Ausbau und Erweiterungen f├╝r ihre Website, wenn sie erst einmal erkannt haben was die Firmenwebsite Ihnen tats├Ąchlih einbringt.

8. Mangelnde Planung der Inhalte
Meist wird viel Zeit mit dem Design verschwendet, aber um den tats├Ąchlichen Inhalt der Webpr├Ąsenz machen sich nur wenige Gedanken. So starten viele Firmenwebsites ohne ausgereiftes, inhaltliches Konzept – es werden mal hier ein paar Infos eingebaut, dann wieder woanders. Alle Infos und Funktionen einer Website m├╝ssen inhaltlich gut strukturiert sein, damit der User auch den ├ťberblick beh├Ąlt.

9. Fehlende Analysen & Erfolgskontrollen
Eine Website ist keine einmalige Angelegenheit: Sie muss einerseits gepflegt und aktualisiert werden, andererseits m├╝ssen auch intern die Statistiken ausgewertet werden, um stets Verbesserungen vornehmen zu k├Ânnen und die Website auf die Anspr├╝che der Kunden zu optimieren.

  • ├ťber welche Unterseite kommen die meisten Besucher auf Ihre Website?
  • Mit welchen Suchbegriffen?
  • Welches Ihrer Bestell- /Anfrage-Formulare ist am erfolgreichsten – woran k├Ânnte dies liegen?
  • Feedback von Kunden bez├╝glich der Website (z.B. im Kundengespr├Ąch)
  • Steigen die Besucherzahlen? Wie hoch ist die Absprungrate?

Abgesehen von Analysen und Kontrollen zum Erfolg der Website (eine Website w├Ąchst mit der Zeit oder sie geht unter!) sollten dem Leser regelm├Ą├čig neue Inhalte geboten werden, die Interesse wecken und sinnvoll sind. Viele Unternehmen vergeben solche Auftr├Ąge an externe Dienstleister, die sich um das gesamte Online-Management k├╝mmern – die Kosten hierf├╝r hat man meist schon mit einem einzigen Auftrag wieder reingeholt.

Katze im Sack? Nicht mit uns!
Viele Kunden starten mit Rami Media ihren zweiten Anlauf im Internet, nachdem die erste – meist selbst oder hobbym├Ą├čig erstellte Website – nicht den gew├╝nschten Erfolg brachte. Nach ├╝ber 15 Jahren Erfahrung k├Ânnen wir Sie bereits vorab individuell und Ihrem Bedarf entsprechend beraten, mit Ihnen gemeinsam die Ziele Ihrer Website festlegen und diese schnellstm├Âglich erreichen. Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich – wir sind f├╝r Sie da.



Unsere Website nutzt Cookies, um Analysen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Unsere Website nutzt Cookies für
bessere Analysen u. Nutzererlebnisse.
» Datenschutzinfos » Ablehnen