WEBSITES

VERMARKTUNG

BRANCHEN

ÜBER UNS

AKTUELLES

...seit über 15 Jahren.

Facebook kauft WhatsApp f├╝r Mega-Summe

Facebook kauft WhatsApp und schaltet seine Konkurrenz aus

Mega-Deal bei Facebook: F├╝r satte 19 Milliarden Dollar kauft Facebook den Messagingdienst WhatsApp auf und beteiligt seine Gr├╝nder mit 8% an Facebook – und entledigt sich damit seiner bisherigen Bedrohung.

Mega-Deal: Facebook kauft WhatsApp

facebook-kauft-whatsapp

„Noch heute bekommt WhatsApp in seiner Heimat nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient“ l├Ąsst Mark Zuckerberg am Mittwoch verlauten. Grund genug, WhatsApp aufzukaufen und damit einen Konkurrenten auszuschalten.

19 Milliarden Dollar

W├Ąhrend sich WhatsApp – 2009 gegr├╝ndet von dem geb├╝rtigen Ukrainer Jan Koum und dem Amerikaner Brian Acton – in seiner Heimat nicht so stark verbreitete, ist es insbesondere in Europa und ausl├Ąndischen M├Ąrkten sehr erfolgreich.

Satte 19 Milliarden Dollar f├╝r WhatsApp
Es ist ein Mega-Deal: Facebook schaltet seinen Konkurrenten aus und kauft WhatsApp f├╝r 19 Milliarden Dollar – f├╝r einen solchen Deal haben ungleich st├Ąrkere Unternehmen noch nie ausgegeben – auch nicht Google, Apple oder Microsoft. Im Vergleich: Facebook kaufte im Jahr 2012 den Fotodienst Instagram f├╝r knapp 1 Milliarde Dollar.

USA: Jugendliche nutzen Facebook weniger, WhatsApp h├Ąufiger

Facebook ist zunehmend zu einer Bedrohung f├╝r Facebook geworden – als Senkrechtstarter schaffte es WhatsApp, seine Nutzerzahlen nur in den vergangenen neun Monaten weltweit zu verdoppeln. Auch hat Facebook zugegeben, dass Jugendliche in Amerika das Soziale Netzwerk nicht mehr so h├Ąufig nutzen – was bei WhatsApp allerdings kein Thema ist. Allein in Deutschland nutzen 30 Millionen Menschen WhatsApp.

4 Milliarden Dollar bar – der Rest in Facebook-Aktien

Den Kaufpreis bezahlt Facebook teils in Barbetr├Ągen, teils in Aktien:
4 Milliarden Dollar sollen in bar bezahlt werden, weitere 12 Milliarden Dollar werden mit Facebook-Aktien beglichen. Weitere 3 Milliarden Dollar bekommen die WhatsApp-Gr├╝nder und Mitarbeiter in Form von Facebook-Aktien im Wert von 3 Milliarden Dollar. Somit werden die bisherigen Anteilseigner von WhatsApp zuk├╝nftig 8% an Facebook halten.

Threema – die sichere Alternative zu WhatsApp?

Im Zusammenhang mit Datenschutz-Debatten vermehren sich derweil die Meldungen zur Nutzung von Threema – ebenfalls eine Kurznachrichten-App. Laut eigener Angabe legt der Messaging-Dienst aus der Schweiz besonders hohen Wert auf Sicherheit und verschl├╝sselte Daten. Es wird eine „echte Ende-zu-Ende-Verschl├╝sselung garantiert, sodass selbst der Serverbetreiber keine M├Âglichkeit hat, mitzulesen“.

RAMI bei Facebook – aktuelle News aus der Online-Welt

Rami bei Facebook – weitere News & Aktuelles:
Auf unserer Facebook-Seite finden Sie regelm├Ą├čig weitere aktuelle News sowie viele Tips rund um die Vermarktung, aktuelle Trends aus dem Online-Marketing und weitere Inhalte.

» Folgen Sie uns auf Facebook: RAMI bei Facebook



Unsere Website nutzt Cookies, um Analysen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Unsere Website nutzt Cookies für
bessere Analysen u. Nutzererlebnisse.
» Datenschutzinfos » Ablehnen